Zweites Spiel, zweiter Sieg für die 1. Herren

Halst : HTV 1 – 0:3 (17:25; 20:25; 22:25)

Beim Gastspiel der 1. Herren in Halstenbek war man am Ende froh, die drei Punkte ohne Satzverlust einfahren zu können.
Ein nervöser Beginn hielt den Gegner lange im Satz, viele unnötige Eigenfehler machten dieses Spiel spannender als erhofft. Da man auch dieses Mal wieder nur mit 6 Spielern antreten konnte, gab es wenig Handlungsspielraum, nur durch eigenen Antrieb war der Satz zu gewinnen. Und tatsächlich führte eine starke Phase zum Ende des Satzes mit vielen Blockpunkten und guten Angriffen dazu, dass man sich absetzen und den Satz dann doch relativ deutlich zu 17 gewinnen konnte.

Der zweite Satz begann dann deutlich stärker, schnell führte man mit 4:0 und konnte den Vorsprung relativ lange halten, dieses Mal führte eine etwas längere Schwächephase jedoch dazu, dass man den Gegner noch mal herankommen ließ. Viele unkonzentrierte Aktionen im Angriff und Block ließen den HTS noch mal Hoffnung schöpfen, gerade noch rechtzeitig konnten sich die Jungs aber noch mal fangen und setzen mit einer kleinen Serie zum Schluss des Satzes doch noch mal ein kleines Zeichen der Stärke und gewannen den Durchgang mit 25:20.

Im letzten Satz ging es bis zum Ende ausgeglichen hin und her, keine Mannschaft leistete sich grobe Schnitzer und so kam es zum Schluss wieder auf die Nerven an. Erst ganz am Ende gelang durch zwei gute Blockaktionen der nötige Abstand, um den Satz und damit auch das Match letztendlich mit 25:22 bzw. 3:0 zu gewinnen.  Am Ende verdient, aber doch irgendwie verkrampfter als nötig konnten unsere Jungs ihren zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel einfahren und haben damit die Tabellenführung von letzter Woche verteidigen können. Auch die Rückkehr von Außenangreifer Oliver Riediger konnte so mit einem positiven Erlebnis gefeiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.