Erneuter Rückschlag trotz gutem Start

SVFr 1 : HTV 1 – 3:1 (20:25, 25:23, 25:21, 25:20)

Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause stand für die 1. Herren des HTV das Auswärtsspiel beim SV Friedrichsgabe an. Die Gegner waren bis auf eine Partie gegen Spitzenreiter Elmshorn bisher ungeschlagen und so war man sich der schweren Aufgabe bewusst. Insbesondere, da man abermals nur mit 6 Spielern und lediglich einer nominellen Mitte angereist war.

Nichtsdestotrotz waren die Jungs aber gewillt, die Negativserie der letzten Spiele zu beenden und mit einem Sieg das Jahr zu beenden. So startete man trotz ungewohnter Aufstellung mit Außenangreifer André Ratz über Mitte von Anfang an gut in die Partie und zeigte einen schönen ersten Satz. Mit wenigen Eigenfehlern und einem konzentrierten Spiel konnte konstant die zu Beginn erspielte Führung gehalten werden und der Satz letztlich ungefährdet mit 25:20 gewonnen werden. Insbesondere der spektakuläre Angriffspunkt von Timo zum Satzgewinn war ein Ausrufezeichen!

Auch bis zur Mitte des zweiten Satzes konnte mit druckvollen Angriffen und hoher Konzentration das Spiel offen gehalten werden. Allmählich schlichen sich aber mehr Fehler und Ungenauigkeiten in das Spiel der HTVler ein, sodass der Satz letzten Endes knapp mit 23:25 aus der Hand gegeben wurde.
Die folgenden zwei Sätze zeigte der HTV dann ein äußerst inkonstantes Spiel, in dem immer wieder ganze Serien von Punkten unkonzentriert abgegeben wurden. Zwar konnten auch immer wieder eigene Punkteserien erreicht werden, doch gegen einen stärker werdenden Gegner reichte dies nicht, sodass beide Sätze letztendlich 21:25 und 20:25 abgegeben wurden.

Nun gilt es, sich über die Weihnachtspause wieder zu sammeln und beim ersten Heimspieltag des neuen Jahres am 12.01 wieder die eigene Stärke zu zeigen, die zu Saisonbeginn noch klar demonstriert werden konnte. Wir gehen motiviert in die Rückrunde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.